Aktion Meilenstein

Filmbeitrag vom SRF Fernsehen

 

Eine Plattform für Ehrenamtsbietende und Ehrenamtssuchende 

Programm Aktion Meilenstein 27.4Alljährlich wird am 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen begangen. Seit nunmehr 10 Jahren wird hierzu in Meiningen die „Aktion Meilenstein – Wir setzen Zeichen“ veranstaltet, die von den Mitgliedsorganisationen des Behindertenbeirates der Stadt Meiningen in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Meiningen ausgerichtet wird. 2019 findet die Veranstaltung am Samstag, den 27. April, von 11.00 bis 16.00 Uhr im Volkshaus Meiningen statt.
„Aktion Meilenstein – Wir setzen Zeichen“ möchte eine Brücke bauen, insbesondere auf Menschen mit Behinderung und deren Bedürfnisse aufmerksam machen. Es ist wichtig, Aufklärungsarbeit zu leisten und andere für Probleme behinderter Menschen zu sensibilisieren. Es kann jeden treffen, jeder kann in die Situation kommen, körperlich oder geistig eingeschränkt und damit auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Die „Aktion Meilenstein – Wir setzen Zeichen“ möchte aktive Hilfestellung leisten, um Menschen mit Behinderung mehr Lebensqualität durch behindertengerechte Maßnahmen innerhalb der Stadtsanierung zu ermöglichen, um das Wir-Gefühl zu stärken, Wege zu ebnen und gemeinsam – im wahrsten Sinne - Steine aus dem Weg zu räumen. Ein wichtiger Schwerpunkt ist dabei auch die gelebte Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.  

#MissionInklusion - Die Zukunft beginnt mit dir!

#MissionInklusion ist der Aufruf, die inklusive Gestaltung unserer Lebenswelt aktiv in die Hand zu nehmen. Diese beginnt schon bei den Jüngsten – denn wenn Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung, unterschiedlicher Herkunftsländer oder mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen von Anfang an gemeinsam groß werden, wird Vielfalt für sie alltäglich. Viele Barrieren, mit denen wir heute konfrontiert sind, entstehen so gar nicht erst. Andere können von Anfang an abgebaut werden. Um die Botschaft von Inklusion in die Welt zu bringen, motivieren wir Aktivisten, junge Menschen und die, die in Schulen oder der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, sich vor Ort zu beteiligen und für eine inklusive Zukunft einzusetzen. Gemeinsam sensibilisieren und begeistern wir für das Thema Inklusion und geben ihnen eine Stimme in der Gestaltung unserer Gesellschaft.

Ehrenamt verbindet – gemeinsam stark für Menschen mit Hilfebedarf

Die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer ist in vielen Vereinen Grundvoraussetzung, gemeinnützige Arbeit überhaupt leisten zu können, den Anforderungen laut ihrer Satzungen gerecht zu werden und die Aufgaben in den vielfältigen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens entsprechend abdecken zu können.

Auch die Lebenshilfe Meiningen könnte ohne ehrenamtliche Unterstützung eine Vielzahl ihrer Leistungen zum Wohle der Menschen mit Handicap nicht erbringen, z.B.:
- in der Freizeit – Reisebegleitung, Ferienbetreuung,  Schulbegleitung
- in der Kreativwerkstatt - Kindergeburtstage, Töpferkurse, Standbetreuung…
- in der Begegnungsstätte, z.B. Bastelnachmittage, Kegeln, Wandern
- beim Sport - Lauftraining, Fußballbegleitung, Schwimmbad-Besuche
- für begleitende Maßnahmen in der Werkstatt - Nähen, Malen, Tanzen, Lesen, Rechnen,
  Schreiben, Umgang mit Geld, gesundes Essen…
- in der Altenpflege - Vorlesen, Spazierengehen…

Aber auch die Mitgliedsorganisationen des Behindertenbeirates wie auch andere gemeinnützig tätige Vereine - von der Feuerwehr über das DRK bis hin zu Sportvereinen - brauchen dringend Unterstützung. Deshalb möchte die „Aktion Meilenstein“ 2019 zum einen eine Plattform bieten für diejenigen, die ehrenamtliche Helfer suchen und gleichzeitig eine Anlaufstelle für all jene sein, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten. Jeder Verein, jede Einrichtung, jede Firma …mit Ehrenamtsbedarf bekommt die Möglichkeit, sich während der Veranstaltung am 27. April entsprechend mit einem Stand zu präsentieren und für Unterstützer zu werben. Über 30 Institutionen haben bereits ihr Kommen zugesagt.

Über die „Aktion Meilenstein“ hinaus möchte die Lebenshilfe Meiningen in Zusammenarbeit mit der Stadt Meiningen eine fortführende „Anlaufstelle“ einrichten, sei es in Form eines stundenweise besetzten Büros mit Sprechzeiten oder in Form einer Internet-Schnittstelle. Vereine und Institutionen pflegen regelmäßig ihren Ehrenamtsbedarf ein bzw. arbeiten ihn zu, so dass Menschen, die sich engagieren möchten, künftig fortlaufend aktuelle  Informationen erhalten, wie und wo sie sich einbringen können, um ihre Lebens- und Berufserfahrung auch künftig weitergeben zu können. Auf schnellem und unbürokratischem Weg soll es möglich sein, Hilfesuchende und Hilfebietende zusammenzuführen.

Sonderaktionen:
 Workshop und Vortrag: Andreas Oechsner aus Wien ist auf Einladung des Behindertenverbandes des Landkreises Schmalkalden-Meiningen am 3. Mai 2019 Gast in der Kunststation Oepfershausen, um dort einen Workshop abzuhalten. Am 4. Mai tritt er im im Kressehof Walldorf auf und hält hier einen Vortrag zum Thema „Zukunft gestalten – Inklusion einmal anders“.

Meilensteine: Vom 1. bis 30. April 2019 werden in den CAP-Märkten Meiningen und Sonneberg – beides Integrationsunternehmen der Lebenshilfe Meiningen - die so genannten „Meilenstein-Brötchen“ verkauft. Hierbei kommen jeweils 5 Cent für jedes verkaufte Stück der „Aktion Meilenstein – Wir setzen Zeichen“ zugute. Der Erlös wird einem Projekt innerhalb der Behindertenarbeit der Lebenshilfe Meiningen zugeführt.

Verlosung: Am Stand der KreativWerkstatt der Lebenshilfe Meiningen wird eine imposante und künstlerisch anspruchsvolle Skulptur im Wert von ca. 200 Euro zur Verlosung angeboten: Der Kaufpreis eines Loses beträgt 5 Euro. Der Erlös wird zur Deckung der Veranstaltungskosten verwendet. Die Auslosung erfolgt offiziell um 15.45 Uhr auf der Bühne. 

Gastronomische Versorgung: Deftiges vom Grill (Burger, Steaks, Bratwürste), Erbensuppe aus der Gulaschkanone, Kaffee und frisch gebackener Kuchen, Kaltgetränke, Saftmobil 

Um das Kontaktformular zu Schließen klicken Sie bitte hier!

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus um dem Verein eine Nachricht zu senden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.

500 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Ansprechpartner

Koordinatorin Marketing / Projekte

Susanne Klapka

Tel.: 03693 88 47 38
Fax: 03693 88 47 77
Mobil: 0172 7926723

E-Mail: Klicken Sie hier

Kontaktformular einblenden

 

Um das Kontaktformular zu Schließen klicken Sie bitte hier!

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus um Frau Susanne Klapka (Koordinatorin Marketing/Projekte) eine Nachricht zu senden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.

500 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Veranstaltungen

Spenden

Sie werden auf die Seite der Bank für Sozialwirtschaft weitergeleitet.